DIESER WASSERFALL AUS BILDERN

DIESER WASSERFALL AUS BILDERN

 
 

19. Juli 2014 um 17 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
Lesungen

Kuratorin: Gerlinde Creutzburg

Ausstellung vom 20.7. bis 8.9.2014
geöffnet täglich 10-18 Uhr


NEUES KUNSTHAUS AHRENSHOOP

Bernhard-Seitz-Weg 3a
18347 Ahrenshoop
Fon 03 82 20 - 80 726
Fax 03 82 20 - 69 414

www.neues-kunsthaus-ahrenshoop.de
post@neues-kunsthaus-ahrenshoop.de
     
  Ist dieser Wasserfall aus Bildern wirklich ein Haus?
20 Jahre Edition Hohes Ufer Ahrenshoop

Die Anzahl der an dieser Ausstellung beteiligten Künstler sind kaum mehr zu benennen. Denn in den vergangenen zwanzig Jahren entstanden 20 Buchkunstwerke und Objekte, die in engster Zusammenarbeit mit den ebenso kaum noch in ihrer Zahl zu benennenden Beteiligten in den jeweiligen Werkstätten entstanden und in Ahrenshoop zu einer Form gestaltet wurden. Es sind Autorinnen und Autoren, es sind zeichnende, malende, druckende, fotografierende Künstlerinnen und Künstler, denen die besondere und besonders befragte Beziehung von Wort und Bild wichtig sind. Für alle sei stellvertretend aus Inger Christensens „Unsere Erzählung von der Welt“ ein mögliches Credo dieser Verbindung zitiert: „Ist dieser Wasserfall aus Bildern wirklich ein Haus? Ja das ist er. Man muß einen Wasserfall erlebt haben. Oder wissen, was das ist. Wissen, daß es etwas gibt, daß Bilder heißt. Und man muß Bilder sehen können als einen beweglichen Strom im Gegensatz zum Festen, das man bis dahin unter einem Haus verstanden hat.“ Nun werden diese Gruppenprojekte erstmals alle in einer Ausstellung gezeigt.
Die Begegnung von Wort und Bild begann bereits im Kunsthaus Guttenberg, dem Vorgängerhaus des Neuen Kunsthauses und die wachsende Kooperation mit dem Künstlerhaus Lukas fand ihre Manifestation in der gemeinsam gegründeten und seither betriebenen EDITION HOHES UFER AHRENSHOOP. Von Anfang an stand auch hier die Kooperation mit den Ländern Nordeuropas im Programm. Texte von AutorInnen dieser Länder wurden eigens dazu übersetzt. In die thematischen oft zwei oder drei Länder integrierenden Ausstellungen entstanden gemeinsam gestaltete Buchkunstwerke eigens für die Ahrenshooper Edition.

Diese Ausstellung ist der großartigen dänischen Autorin Inger Christensen und dem unvergesslichen Sprachzauberer Oskar Pastior gewidmet, die hier ihre letzte gemeinsame Lesung hatten. Texte beider wurden mehrfach Anlass in der Begegnung der Künste untereinander im Programm der Edition. Anlässlich des 20jährigen Jubiläums entsteht  eine originalgrafische Box mit Texten, Bildern und ganz persönlichen Wort-Bildgesprächen, die sich, wenn man sich darauf einlässt, nicht nur gegenseitig beflügeln können.